Lehrbeauftragter für Kunstwissenschaft

 

Studium der Philosophie, Anglistik, Germanistik in Köln, danach Studium am Goldsmiths College London in „Interactive Media: Critical Theory and Practice“ (MA).
Seit dem WS 07/08 an der HfG zur Promotion in Philosophie bei Herrn Prof. Dr. Sloterdijk.
Im WS 10/11 und SoSe 11 HiWi für Herrn Prof. Dr. Han.

MEHR INFO

Akademische Tätigkeiten:    

 

Sommersemester 2012: Dozententätigkeit am Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft (ZAK) am KIT (Karlsruher Institut für Technologie). Titel des Seminars: New Heritage – Von der Gutenberg- zur Turing-Galaxis.


Sommersemester 2011: Dozententätigkeit an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe. Titel des Seminars: „Demarkation und Repräsentation“ (Fachbereich Kunstwissenschaft)

Wintersemester 2010: Dozententätigkeit an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe. Titel des Seminars: „Blue Chips und Rote Punkte“ (Fachbereich Kunstwissenschaft)


Sommersemester 2010: Dozententätigkeit an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe. Titel des Seminars: „The Atomic Age. Der Kalte Krieg als Kulturtechnik.“ (Fachbereich Kunstwissenschaft)

September 2009: Organisator der Paneldiskussion „Metrobüs to Üsküdar“ anlässlich der Istanbul Biennale 2009 (http://www.en.istanbul2010.org/PROJE/GP_525298)

Januar 2009 – heute: Wissenschaftlicher Lektor für „Information, Communication and Society“, eine Zeitschriftenpublikation des soziologischen Instituts der University of York, England. (http://www.tandf.co.uk/journals/rics)

Okt 2007 – heute: Mitglied des wissenschaftlichen Beirats für „artefakt“, eine studentische Zeitschrift für Kunstgeschichte der Universität Heidelberg. (http://www.artefakt-sz.net/redaktion/redaktion.html)
    
Nov 2002: Mitorganisator der Ausstellung „revue“ zur “Langen Nacht der Museen”, Organistation einer Vorlesung mit Dr. Brigitte Weingart sowie Dr. Jens Schröter mit den Themen: „Pictographien, McLuhan, Literatur der 60er Jahre“ , sowie „Digitalität und Moderne. Reflexionen über Computerkunst “

Sonstige Akademische Tätigkeiten:        

Wintersemester 2008/09
Co-Organisator der Konferenz „Technology & Desire“ an der HfG Karlsruhe mit freundlicher Unterstützung durch das Graduiertenkolleg „Bild. Körper. Medium.“. Die internationale Gästeliste umfasste u.a.: Timothy Druckrey, Prof. Mark B. Hansen, Malcolm LeGrice, Prof. Dr. Yvonne Spielmann, Prof. Dr. Hinderk Emrich, Prof. Dr. Thomas Elsaesser & Prof. Dr. Hans Belting

Wintersemester 2007/08:
Kollegiat am Graduiertenkolleg der HfG Karlsruhe „Bild-Körper-Medium. Eine anthropologische Perspektive“  unter der Leitung von Prof. Dr. Beat Wyss und Prof. Dr. Hans Belting

 


Vorträge/Publikationen:    

 

Amsterdam School for Cultural Analyis - ASCA 2012 Workshop - Extremely Close and Incredibly Slow. Titel des Vortrags: „Pacing the Vectors. Globalization as a Consequence of Feudal Crises.“ (http://cf.hum.uva.nl/asca/ecals/Scapes%20Reader%20FINAL.pdf S. 105 ff.) (April 2012)


Linda Leung - Digital Experience Design: Ideas, Industries, Interaction.“ (Buchbesprechung) in: Information, Communication & Society, Volume 14, Issue 5, 2011, S. 755-756

Ansell-Pearson, Keith, „Nietzsches Materialismus und Idealismus.“ (Übersetzung vom Englischen ins Deutsche) in: Jongen, Marc (Hrsg.) Sloterdijk Sammelband (Arbeitstitel), Fink: München, 2010

European Summer School der Universität Kopenhagen. Titel des Vortrags: „Form follows fiction. On the cultural appropriation of crises via media technology.“ (http://esscs.hum.ku.dk/esscs_2009/speakers/ ) (August 2009)

„Our aim is true. Zur Telematik von Objektivität und Affekt im Nachrichtenwesen.“ in: Wyss, Beat u.a. (Hrsg.), Techniken des Bildes. Fink: München, 2009

Konferenz des eikones Graduiertenkollegs der Universität Basel: „Bild, Ökonomie II. Der wirtschaftliche Blick“. Titel des Vortrags: „Got the mind on my money and the money on my mind. Zur Repräsentation informeller Ökonomie in der Popkultur.“ (November 2008)

„Henry Jenkins - Convergence Culture: Where Old and New Media Collide.“ (Buchbesprechung) in: INFORMATION COMMUNICATION & SOCIETY Volume 11, Number 7, October 2008

 

 

Forschungsinteressen:

 

Kybernetik, Poststrukturalismus, Medientheorie, Ökonomische Theorie, Philosophie des 20. Jahrhunderts, Digitale Kunst, Popkultur, Wissenschaftstheorie, Systemtheorie, Automatentheorie

 

 

Künstlerische Interessen:

 

Düsseldorfer Schule
Leipziger Schule
Die Jungen Wilden
Young British Artists
Street Art

Digitale Kunst / Kunst der Neuen Medien

 

URL: http://pixelkraut.net/deniz/home.html


Verlauf

Mitglied seit
5 Jahre 48 Wochen