Ein paar Worte über mich: 

Vom Wintersemester 2009/2010 bis zum Sommersemester 2013 habe ich Kunstwissenschaft und Medientheorie, Philosophie und Ästhetik sowie Fotografie studiert. Mein besonderes Interesse galt den kulturtheoretischen Überlegungen Heiner Mühlmanns und Peter Sloterdijks. Überdies habe ich mich mit Fragen der Institutionalisierung von Kunst und Kultur beschäftigt. Dadurch gelangte ich zum Thema meiner Magisterarbeit "Chancen und Gefahren von Public-private-Partnerships bei Kunstmuseen. Entwurf einer Typologie an den Beispielen Flick und Brandhorst".
Außerdem begeistere ich mich seit Jahren für den vielfältigen Prozess des Lernens und analysiere, auf welche Weise Organisationen und Lebensumstände diesen Vorgang unterstützen oder behindern.
Zusätzlich beschäftige ich mich seit einigen Jahren durch Sprachtandems, Lektüre und Kurse mit Menschen, Sprache und Kultur Frankreichs.

Von einigen meiner Hausarbeiten sowie der Magisterarbeit mache die Einleitungen zugänglich. Referate und Aufsätze sind vollständig verfügbar. Wer nach der Einleitung weiterlesen möchte, ist eingeladen, mich über dpolte@hfg-karlsruhe.de zu kontaktieren.

Forschungsinteressen: 

Kulturtheorie, Kulturpessimismus, Theoriedesign, Öffentlich-private Zusammenarbeit im Museumssektor, Kulturpolitik, Kunst und Obrigkeit, Formen des Lernens, Talententwicklung, Führung in dynamischen Kontexten

Nebenfächer und besuchte Nebenfachveranstaltungen: 

Philosophie & Ästhetik, Kulturtheorie, Medienkunst-Fotografie, Rhetorik,

Engagement außerhalb der HfG: 

Schülerakademie Karlsruhe e.V.
Intrinsify.me!
GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.


Verlauf

Mitglied seit
5 Jahre 47 Wochen